Fachbereiche / Neurochirurgie

Neurochirurgie

Viele Menschen leiden unter Wirbelsäulenerkrankungen wie einem Bandscheibenvorfall, eine Wirbelkanalenge oder Instabilität der Wirbelsäule. Diese verursachen verschiedene Beschwerden wie Kreuzschmerzen, Nackenschmerzen, Schmerzausstrahlung in die Arme oder Beine, manchmal mit Schwäche und Gefühlsstörung oder auch Gehstreckeneinschränkung.

Bei solchen Beschwerden helfen anfangs konservative Therapiemaßnahmen wie Krankengymnastik, Wärmebehandlung und Schmerzmittel. Gelegentlich versagen diese Therapiemaßnahmen jedoch. Das ist meist der Fall, wenn als Ursache der Beschwerden größere Bandscheibenvorfälle oder erhebliche Einengungen des Wirbelkanals vorliegen.

Zur Behandlung dieser Krankheitsbilder ist an unserem MVZ Freudenstadt ein erfahrener Neurochirurg mit langjähriger Oberarzttätigkeit für Sie da. Sie werden zunächst eingehend nach Ihren Beschwerden befragt und untersucht. Notwendige Untersuchungen, wie Computer- oder Kernspintomographien werden veranlasst. Anhand der Bilder wird dann mit Ihnen besprochen, ob weiterhin die konservativen Therapiemaßnahmen fortgeführt werden sollen oder eher eine Operation zu empfehlen ist.

Sollte eine Operation notwendig sein, wird mit Ihnen ein Operationstermin vereinbart. Alle notwendigen Vorbereitungen werden von dem Neurochirurgen organisiert und mit Ihnen besprochen. Die Operation wird von Dr. Amin, der sie in der Sprechstunde betreut, im Krankenhaus Freudenstadt - nach neuestem Standard mikrochirurgisch - durchgeführt. Während der stationären Behandlung und bei der Nachkontrolle werden sie ebenfalls von Dr. Amin betreut.