Endokrine Chirurgie

Nach oben Scroll-Button

Die Sprechstunde richtet sich an Patienten mit Hormon- und Stoffwechselerkrankungen.

Dazu gehören insbesondere Erkrankungen der Schilddrüse, der Nebenschilddrüsen, der Hirnanhangsdrüse, der Nebennieren, der Knochen (Osteoporose) und der Keimdrüsen, ausschließlich des „Diabetes mellitus“.

Leistungsspektrum

Die Schilddrüse liegt unterhalb des Schildknorpels mit je einem Lappen auf jeder Seite. Eine schmale Gewebebrücke (Isthmus) verbindet die zwei Teile. Das Organ produziert das wichtige Schilddrüsenhormon durch welches viele Stoffwechselprozesse gesteuert werden.
Der Schilddrüse sind die Nebenschilddrüsen angelagert. Diese Drüsen sind ca. reiskorngroß und variieren in der Lage und Anzahl; in der Regel liegen 4 Nebenschilddrüsen vor. Sie bilden das „Parathormon“ welches die Kalziumkonzentration im Blut regelt.
Bei den Schilddrüsenerkrankungen muss zwischen hormoneller Fehlfunktion und strukturellen Veränderungen unterschieden werden. Es gibt aber auch Mischformen.
Nicht jede Schilddrüsenerkrankung muss operiert werden, auch die medikamentöse Therapie und die Radiojodtherapie sind je nach Erkrankung Therapiemöglichkeiten.
Bei den Nebenschilddrüsenerkrankungen gibt es ebenfalls Über- und Unterfunktion. Besonders die Überfunktion bedarf häufig einer operativen Therapie, da sie einen vermehrten Kalziumabbau aus dem Knochen bewirkt und somit zur verringerten Knochenstabilität führt. Zugleich wird Kalzium in andere Gewebe abgelagert was krankhafte Auswirkungen hat. Unterfunktionen werden medikamentös behandelt.
In Zusammenarbeit mit Dr. Klotz, Endokrinologe im Hause, bieten wir Ihnen eine umfassende Diagnostik, Beratung und Therapie für folgende Krankheitsbilder:

  • Gutartige Gewebevermehrung der Schilddrüse mit einem oder mehreren Knoten (Struma nodosa),
  • Bösartige Neubildung der Schilddrüse (Schilddrüsenkarzinom),
  • Schilddrüsenüber- und Unterfunktion,
  • Entzündliche Schilddrüsenerkrankungen (Hashimoto, Morbus Basedow),
  • Nebenschilddrüsenüberfunktion (Adenome)

In unserem Hause werden die Operationen an Schilddrüse und Nebenschilddrüse mit Neuromonitoring, zur sicheren Identifizierung des Stimmbandnervs durchgeführt. Der Eingriff erfolgt in Vollnarkose. Der stationäre Aufenthalt umfasst 3 Tage mit Entlassung, im Regelfall, am 2. Tag nach OP.

Nach sorgfältiger Abklärung des Hormonstatus durch die Kollegen der Endokrinologie werden auch Tumore der Nebennieren operativ entfernt, vorzugsweise und bis zu einer Größe von 6cm minimal-invasiv („Schlüssellochmethode“).

Kontakt und Sprechstunde

Terminvereinbarung über das Ambulanzsekretariat
   07441/54-2311.

Zum Beratungstermin benötigen wir eine Überweisung von Ihrem Hausarzt bzw. niedergelassenem Kollegen, z.B. dem behandelnden Endokrinologen.

Ärzte & Qualifikationen

Facharzt für Allgemeinchirurgie, Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie
Zusatzqualifikation Spezielle Chirurgische Intensivmedizin

Schwerpunkt:
Minimal-invasive Chirurgie, Chirurgie an Magen, Darm und Leber,
Chirurgie der Peritonealkarzinose, Refluxchirurgie, Endokrine Chirurgie,
Chirurgie bei Leberzirrhose (Implantation der alfa-Pump), kleine thoraxchirurgische Eingriffe

Lehrtätigkeit:
an der Universität Heidelberg

Mitgliedschaften:
DGAV, DGC, BDC, DHG, CAADIP, IFSO