Coronavirus

Aktuelle Informationen während der Corona Pandemie

Nach oben Scroll-Button

ONLINE-VORABREGISTRIERUNG

Für einen schnelleren Einlass ins Klinikum, können Sie sich hier vorab registrieren (z.B. als ambulanter Patient). 

FFP-2 MASKENPFLICHT

Das Tragen einer FFP-2-Maske ohne Ausatemventil ist für alle Personen verpflichtend und selbst mitzubringen.

BESUCHSVERBOT

Aufgrund der Corona-Pandemie besteht ein generelles Besuchsverbot. Von dem Verbot ausgenommen sind in Absprache mit den behandelnden Ärzten der Besuch lebensbedrohlich erkrankter bzw. palliativbetreuter Patienten sowie eine begleitende Person bei der Geburt (siehe weitere Informationen unter "Väter oder Bezugspersonen im Kreißsaal").

BEGLEITPERSONEN NUR IN AUSNAHMEFÄLLEN

Bitte beachten Sie, das Begleitpersonen für das Klinkum Freudenstadt nur in Ausnahmefällen gestattet sind.

Gerne stehen wir auch weiterhin zur telefonischen Auskunft zur Verfügung. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Wichtige Informationen zum Thema Corona

Um den Kontakt zu Ihren Freunden und Angehörigen besser halten zu können, stellt die Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH den Patientinnen und Patienten aktuell Telefon und W-LAN kostenfrei zur Verfügung.

Aufgrund der Corona-Pandemie bleibt das generelle Besuchsverbot weiterhin bestehen.

Von dem Verbot ausgenommen sind in Absprache mit den behandelnden Ärzten:
•    der Besuch lebensbedrohlich erkrankter bzw. palliativbetreuter Patienten 
•    eine begleitende Person bei der Geburt

Das Tragen einer FFP-2-Maske ohne Ausatemventil ist für alle Personen verpflichtend und selbst mitzubringen.

Bitte beachten Sie, das Begleitpersonen für das Klinkum Freudenstadt und die Klinik für Geriatrische Rehabilitation nur in Ausnahmefällen gestattet sind.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

Aktuelle Hinweise für Bezugspersonen im Kreißsaal

Der Vater oder eine andere enge Bezugsperson darf für den Zeitraum der Geburt als Begleitung im Kreißsaal dabei sein. 
Für die Begleitung im Kreißsaal müssen im Sinne des Infektionsschutzes aller Beteiligten einige Hygienestandards und Regeln eingehalten werden.
Regeln und Hygienestandards:

  • Eine Begleitperson ist mit dem Beginn der regelmäßigen Wehentätigkeit nach Beurteilung der zuständigen Hebamme im Kreißsaal zugelassen.
  • Tragen einer FFP-2-Maske, zudem wird ein Corona-Antigen-Schnelltest durchgeführt.
  • Die Begleitperson muss vor Betreten des Kreißsaals einen Fragebogen zum Gesundheitszustand ausfüllen und unterschreiben.
  • Händedesinfektion vor dem Betreten und Verlassen des Kreißsaals.
  • Bitte denken Sie an ausreichend Verpflegung (Essen und Trinken) und bringen Sie das Nötigste für die Geburt in einer kleinen Tasche mit. Die Begleitperson sollte das Verlassen des Kreißsaals möglichst vermeiden.

 

Sollte es unvorhergesehen zu einem Kaiserschnitt kommen oder ist der Kaiserschnitt bereits im Voraus geplant, ist die Begleitperson im OP nicht gestattet. Die Begleitperson wartet im Kreißsaal und nimmt das Baby während der Weiterversorgung der Mutter in Empfang.

Zum Schutz Ihrer Familie und unserer Mitarbeiter möchten wir Sie bitten, die Regeln einzuhalten.


Herzlichen Dank!
 

Das Tragen einer FFP-2-Maske ohne Ausatemventil ist für alle Personen verpflichtend und selbst mitzubringen.

Wir bedanken uns für Ihr Verständnis!

 

Aktuelle Pressemitteilungen

Um Ihnen auch in den Zeiten von Corona unfallchirurgisch und orthopädisch weiterhin zur Seite stehen zu können, haben wir eine online-Videosprechstunde eingerichtet.

Freudenstadt. Aus Vorsichtsmaßnahmen werden die für März 2020 geplanten Patienten-Info-Veranstaltungen und Fortbildungen des Klinikums Freudenstadt abgesagt.

Freudenstadt. Das Brustzentrum der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Freudenstadt kann sich über eine Spende von 500 € freuen.

Seit 15.01.2020 unterstützt Monique Bliesener als Kaufmännische Direktorin Matthias Meier, der seit 01.01.2020 Geschäftsführer der Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt…