Foto von Zeitungen
scroll_down
Nach oben Scroll-Button

Auf Erkundung im neuen Klinikgebäude

Der Landkreis Freudenstadt lädt am 9. Dezember zum Tag der offenen Tür ein

Mit einem Festakt wird Anfang Dezember die Fertigstellung des Teilneubaus des Klinikums Freudenstadt gefeiert. Am 9. Dezember haben die Menschen der Region die Möglichkeit, selbst das neue Klinikgebäude zu erkunden. Von 11 bis 17 Uhr lädt das Klinikum Landkreis Freudenstadt zum Tag der offenen Tür ein.

Im Mittelpunkt des Tages steht natürlich das neue Gebäude. Um 11 Uhr werden Landrat Dr. Klaus Michael Rückert und Geschäftsführerin Monique Bliesener den Tag mit einer offiziellen Begrüßung eröffnen. Anschließend haben die Besuchenden die Möglichkeit, unterschiedliche Bereiche des Neubaus zu erkunden und das Leistungsspektrum kennenzulernen. Ergänzend dazu gibt es aber auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, sodass neben Information eine Menge Unterhaltung geboten ist. Um 14 Uhr wird die Skulptur vor dem Klinikneubau von Dr. Klaus Michael Rückert und Monique Bliesener im Beisein des Künstlers Tobias Kammerer enthüllt. Gleich im Anschluss findet die Einweihung der neuen Krankenhauskapelle statt. Hierzu laden die Kirchen gemeinsam mit Landrat Dr. Klaus Michael Rückert und Geschäftsführerin Monique Bliesener ein.

Von Hubschrauberattrappe bis Teddyklinik
Manche mögen sich beim Gang durch das neue Gebäude wundern, dass dieses noch nicht voll ausgestattet ist. Doch der Grund ist simpel: Startschuss für den großen Umzug mit Mensch und Maus sowie den vorhandenen Möbeln und medizinischen Geräten wird erst nach dem Wochenende des Tags der offenen Tür sein. „In einem voll belegten Gebäude wäre kein Tag der offenen Tür mit freier Besichtigung der neuen Räumlichkeiten möglich“, erklärt Geschäftsführerin Monique Bliesener. „Zwischen belegten Klinikbetten könnten wir keinen Publikumsverkehr laufen lassen.“
Die neue Medizintechnik, sowie Ausstattung und Equipment die für den Neubau eigens angeschafft wurden, sind zur Eröffnung freilich vor Ort und geben einen guten Eindruck über die künftige Ausstattungsqualität und Leistungsfähigkeit des Klinikums Freudenstadt. „Wir freuen uns sehr darauf, den Klinikneubau der Öffentlichkeit vorzustellen“, so Monique Bliesener.
In und um das neue Gebäude wird am Tag der offenen Tür ergänzend zum Medizinischen eine Menge Unterhaltsames geboten. Ein Rettungswagen steht zur Besichtigung bereit, ebenso eine Hubschrauber Attrappe eines Rettungshubschraubers. Es gibt Kinderschminken, Luftballon knoten und – passend zum Thema – eine ambulante Teddyklinik. Umrahmt wird das Angebot von zur Jahreszeit passenden Speisen und Getränken, die von Schulklassen von Landkreisschulen zur Aufbesserung angeboten werden. Für die musikalische Umrahmung sorgen Musikvereine aus der Region. Der Tag der offenen Tür findet von 11 bis 17 Uhr statt.

Umzug im laufenden Betrieb
In der Woche nach dem Tag der offenen Tür wird der Umzug des Klinikums in das neue Gebäude starten. Der Umzug erfolgt im laufenden Betrieb. Abteilungsweise werden die Bereiche der Klinik vom alten in das neue Gebäude wechseln. Während die medizinische Versorgung im alten Gebäude bis zum Aufbruch des letzten Patienten gewährleistet sein muss, muss sie gleichzeitig im Neubau bereitstehen, sobald der erste Patient über die Schwelle tritt. „Das ist eine logistische Mammutaufgabe“, erklärt Geschäftsführerin Monique Bliesener. Ein Spezialunternehmen wird den Umzug organisieren und durchführen. Die generalstabsmäßigen Vorbereitungen laufen bereits seit Monaten. 
 

Zurück