Nach oben Scroll-Button

Coronainformationen der KW 50 aus dem Klinikum Freudenstadt

Informationen zur Coronasituation im Klinikum Freudenstadt

Im Klinikum Freudenstadt befinden sich am Freitag, 11.12.2020 10 Covid-19 positiv getestete Patienten auf der Isolierstation. Gleichzeitig ist die Intensivstation mit 5 an Covid-19 erkrankten Patienten belegt, vier davon werden beatmet. 

Auf einer zweiten Intensivstation, die für Patienten eingerichtet wurde, die nicht an Covid-19 erkrankt sind, befinden sich zur Zeit 4 Patienten in kritischem Zustand.

Aufgrund der auch bei unseren Mitarbeitern steigenden krankheitsbedingten Ausfällen, die sowohl auf Covid als auch auf andere Krankheitsbilder zurückzuführen sind, ist auf eine weitere Einschränkung des Leistungsgeschehens hinzuweisen.

Wir werden uns aus Kapazitätsgründen überwiegend um lebensbedrohlich Erkrankte und deren Versorgung konzentrieren müssen. Das schließt auch die Versorgung in der Notaufnahme mit ein. Hier bitten wir aus Rücksicht auf die schwer Erkrankten und deren Versorgung, die Notaufnahme nur in dringenden Notfällen aufzusuchen. Mit längeren Wartezeiten ist zu rechen.

An den Wochenenden und an Feiertagen steht Patienten natürlich auch die Notfallpraxis der „Kassenärztlichen Vereinigung“ zur Verfügung. Für Fragen steht ihnen ein Patientenservice unter der Rufnummer 116117 zur Verfügung.

Die Geschäftsführung sowie die ärztliche Leitung appellieren aufgrund des weiterhin stark ansteigenden Inzidenzwerts an die Bevölkerung, von Besuchen im Klinikum Freudenstadt und in der Klinik für Geriatrische Rehabilitation abzusehen. Muß dies ausnahmsweise doch geschehen, so wird auf die Beachtung der Hygienevorschriften in der jeweils gültigen Fassung hingewiesen.

Zurück