Nach oben Scroll-Button

Keine Begleitung im Kreißsaal

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen bei den Coronainfektionen, hat die Geschäftsführung der KLF gemeinsam mit der ärztlichen Leitung beschlossen, die Kreißsäle und die Wochenstation nur noch für die betroffenen Frauen zu öffnen. Begleitpersonen sind nicht mehr zugelassen.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen bei den Coronainfektionen, hat die Geschäftsführung der KLF gemeinsam mit der ärztlichen Leitung beschlossen, die Kreißsäle und die Wochenstation nur noch für die betroffenen Frauen zu öffnen. Begleitpersonen sind nicht mehr zugelassen.
Diese Maßnahme dient dem Infektionsschutz der Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeiter/innen des gesamten Klinikums. Sollte beispielsweise eine Hebamme infiziert werden, könnte diese keine Geburten mehr durchführen.
Die ärztliche Leitung und die Geschäftsführung tun sich mit dieser, für die betroffenen Eltern einschneidenden Maßnahmen sehr schwer, sehen aber in der aktuellen Situation zum Schutz aller keine Alternative.  

 

Zurück