Nach oben Scroll-Button

Online Vortrag und Re-Zertifizierung

Die stille Gefahr der Volkskrankheit Nummer 1

Online-Vortrag anlässlich der Herzwochen informiert über Bluthochdruck

Freudenstadt, November 2021. Im November ruft die Deutsche Herzstiftung die Herzwochen aus. Hauptthema dieses Jahr: Bluthochdruck. Dr. Jacqueline Hörig, Oberärztin in der Kardiologie am Klinikum Freudenstadt, bietet aus diesem Anlass am 16. November einen Online-Vortrag zum Thema Blutdruck an. Pünktlich zu den Herzwochen 2021 konnte sich das Klinikum Freudenstadt außerdem erfolgreich als Chest-Pain-Unit re-zertifizieren lassen.

Bluthochdruck gilt in Fachkreisen als „stiller Killer“ für Herz und andere Organe. Etwa ein Drittel aller Erwachsenen leiden in Deutschland unter der Volkskrankheit Nummer eins – oft ohne sich über die Folgen im Klaren zu sein. Bluthochdruck ist einer der wichtigsten Risikofaktoren für Herz- und Gefäßerkrankungen und wesentlicher Grund für einen vorzeitigen Tod.

Online-Vortrag über Ursache und Behandlungsmöglichkeiten
In einem Online-Vortrag anlässlich der Herzwochen 2021 informiert Dr. Jacqueline Hörig, Oberärztin an der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Intensivmedizin am Klinikum Freudenstadt, über den stillen Killer und wie dieser behandelt werden kann. Im Mittelpunkt des Vortrags stehen Ursache und Gefahren von Bluthochdruck, sowie Diagnose- und Therapiemöglichkeiten. 
Der Vortrag findet am 16. November ab 19 Uhr statt und ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Kreisvolkshochschule Freudenstadt. 

Anmeldung über Volkshochschule
Interessierte können sich bei der Kreisvolkshochschule anmelden unter Telefon 07441/9201444 oder per E-Mail an fds@vhs-kreisfds.de. Nach Anmeldung erhalten die Teilnehmer einen Link, mit dem sie sich zum Internet-Livestream zuschalten können. 
Im Anschluss an den Vortrag können Fragen an Dr. Jacqueline Hörig gestellt werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

Re-Zertifizierung erfolgreich
Von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie wurde dem Klinikum Freudenstadt außerdem wieder die Auszeichnung „Chest Pain Unit – DGK zertifiziert“ verliehen. In Chest Pain Units (CPU) werden Patienten mit unklarem Brustschmerz behandelt. Für die Zertifizierung muss ein umfangreicher Kriterienkatalog der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie erfüllt werden. Die Gutachter lobten im Re-Zertifizierungsbericht die Arbeit in Freudenstadt als „langjährige gelebte CPU-Einheit, die alle Anforderungen erfüllt“. Auch Matthias Meier, Geschäftsführer der Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH freut sich über die Re-Zertifizierung. „Die Auszeichnung bestätigt unseren Qualitätsanspruch und unsere Leistungskompetenz. Es ist wichtig, den Menschen auch im ländlichen Raum eine hochwertige kardiologische Versorgung anbieten zu können. “ Das Prüfsiegel hat fünf Jahre Gültigkeit.
 

Zurück