Nach oben Scroll-Button

Stromversorgung für den Klinikneubau ist eingetroffen

Am heutigen Donnerstag wurde die Trafostation des Klinikums angeliefert

Mit vielen Blinklichtern und unter polizeilicher Begleitung ist der Schwertransport mit der Kompakt-Trafostation, die den Neubau des Freudenstädter Klinikums mit Strom versorgen wird, am heutigen Donnerstag um 05:00 Uhr eingetroffen.

Um den Verkehr so wenig wie möglich zu behindern, werden Schwertransporte überwiegend nachts durchgeführt. So machte sich der Schwertransport mit der Trafostation für das Klinikum am Mittwoch in Begleitung einiger Begleitfahrzeuge vom Werk in Kösching (Bayern) auf den Weg nach Freudenstadt.  Um 11:00 Uhr gaben alle Akteure „grünes Licht“. Die Trafostation hatte ihren neuen Bestimmungsort, das Klinikum Freudenstadt erreicht und stand an Ort und Stelle.

Herzstück des Klinikums

Erfreut und froh, dass alles gut gelaufen ist, zeigte sich Monique Bliesener, Kaufmännische Direktorin der Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH, die die Anlieferung vor Ort begleitet hat. „Das Herzstück des Klinikums ist eingetroffen, denn ohne Strom geht in so einem modernen Klinikkomplex natürlich nichts. Die Inbetriebnahme der Kompakt-Trafostation ist für das Frühjahr 2022 geplant. Es ist toll zu sehen, wie es Schritt für Schritt vorangeht.“, sagt Monique Bliesener.

Zurück