Dysplasie

Dysplasie- Sprechstunde:

Erweiterte Diagnostik von Veränderungen des Gebärmutterhalses, der Scheide und der Schamlippen.

Viele Veränderungen im unteren Genitalbereich der Frau sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen. Wir nutzen spezielle Untersuchungstechniken mit denen ansonsten nicht erkennbare Zellveränderungen sichtbar gemacht werden können. Erst wenn solche Veränderungen bei der Vorsorge zu erkennen sind kann durch einen Abstrich geklärt werden ob weitere Untersuchungen nötig sind und ob es sich um ein Krebsfrühstadium handeln könnte. So erkennen wir Erkrankungen früher und sie können folgerichtig behandelt werden.

Für die Diagnose wird ein so genanntes Kolposkop eingesetzt, das ist eine Lupe die speziell für diesen Zweck entwickelt wurde. Zusätzlich werden Lösungen auf das Untersuchungsgebiet aufgetragen wodurch Zellveränderungen erst sichtbar gemacht werden, die dann biopsiert (als Probe entnommen und unter dem Mikroskop untersucht) werden  können. Diese feingewebliche Diagnose ist die wesentliche Grundlage für eine individuell ausgerichtete Therapie.

Klinische Schwerpunkte:

  • Abklärung, Zweitbegutachtung, auffällige kolposkopische Befunde bzw. Abstrichergebnisse.

Therapie:

  • Feingeweblich gesicherte Krebsvorstufen (Dysplasien)
  • Behandlung genitaler Warzen (Condylome)
  • Beratung und Therapie bei vorliegen HPV- assoziierter Erkrankungen in der Schwangerschaft

Sprechzeiten:

Montag 10:00 - 14:00 Uhr   
Donnerstag 14:00 - 17:00 Uhr
Freitag nach Vereinbarung

Terminvereinbarung und Anmeldung für die Dysplasie- Sprechstunde über das Sekretariat der Gynäkologie.