Kliniken & Zentren / Geriatrischer Schwerpunkt

Was ist Geriatrie?

Geriatrie ist das medizinische Fachgebiet, das sich mit den natürlichen Alterungsprozessen und den Erkrankungen des älteren Menschen befasst. Die Zielsetzung geriatrischen Handelns ist nicht primär auf vollständige Heilung ausgerichtet, sondern auf den Erhalt bzw. die Wiederherstellung größtmöglicher Selbstständigkeit und Lebensqualität.

Der geriatrische Patient ist im Allgemeinen durch alters- und krankheitsbedingte Gebrechlichkeit bedroht, pflegeabhängig zu werden. Um dies zu verhindern, muss die Gefahr rechtzeitig erkannt und entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet werden.

Gemäß den Empfehlungen des Landesgeriatriekonzeptes ist in jedem Landkreis Baden-Württembergs ein Geriatrischer Schwerpunkt eingerichtet, üblicherweise am größten Krankenhaus des Kreises. Die Mitarbeiter des Schwerpunktes gehören verschiedenen Berufsgruppen (Arzt, Pflege, Therapeuten, Sozialdienst) an, damit die Gesamtsituation des älteren Menschen unter medizinischen, psychologischen und vor allem auch sozialen Aspekten möglichst vollständig erfasst werden kann.

Von besonderer Bedeutung für die älteren Patienten unserer Krankenhäuser stellt sich die enge Verbindung zwischen Geriatrischem Schwerpunkt in Freudenstadt und der Klinik für Geriatrische Rehabilitation in Horb dar. Dadurch können wir unseren älteren Patienten nach Schlaganfall, nach Sturz mit Knochenbrüchen oder nach Hüft- und Knieprothesen-Operation oftmals eine unmittelbare Weitervorsorgung vom Akut-Krankenhaus in der Rehabilitation vermitteln.