Intensivmedizin

Die 2010 neu gebaute interdisziplinäre Intensivstation unseres Hauses verfügt über zehn Behandlungsbetten. Pflege und Ärzte sorgen für eine kontinuierliche, professionelle Betreuung und Behandlung der Patienten.

Moderne Therapieformen aus dem Gesamtbereich der internistischen Intensivmedizin werden eingesetzt und überwacht.

So gehören zum Krankheitsspektrum:

  • Herzinfarkt
  • Kardiogener Schock
  • Schwere Herzinsuffizienz
  • Herzrhythmusstörungen
  • Lungenarterienembolie
  • ARDS
  • Intoxikationen
  • Intrakranielle Blutungen
  • Lungenerkrankungen
  • Nieren- oder Leberversagen
  • Gefäßerkrankungen
  • Pankreatitis
  • Pneumonien
  • Schlaganfall mit Lysetherapie
  • Schocks verschiedener Ursache

Folgende Therapieverfahren werden eingesetzt:

  • Invasive und nichtinvasive Beatmungstherapien
  • Lysetherapie bei Schlaganfällen
  • Lokale Lyse bei Gefäßverschlüssen
  • Hypothermieverfahren/Kühlkathetersystem
  • Nierenersatzverfahren
  • Intraaortale Ballonpumpe
  • Bronchoskopie
  • Temporäre Schrittmacherstimulation
  • Kardioversion und Defibrillation
  • Punktionen, Sondenanlagen, Katheterisierungen, Drainagen
  • Sonographie, Echokardiographie
  • Röntgendiagnostik

Dabei besteht eine ständige Kooperation mit den anderen Fachabteilungen des Hauses, die eine umfassende und fachübergreifende Therapie für den Patienten gewährleistet.