Nach oben Scroll-Button

Großes Interesse bei Fachvorträgen  

Fachpublikum trifft sich beim 10. Freudenstädter Kardiologie-Symposium

In der vorletzten Woche richtete die Medizinische Klinik II (Kardiologie, Angiologie und Gefäßmedizin) zum 10. Mal das Kardiologie Symposium, eine Fortbildungsveranstaltung für Ärzte, im Klinikum Freudenstadt aus. 

Corona bedingt musste im letzten Jahr mit der sonst einmal jährlich stattfindenden Veranstaltung pausiert werden, doch in der langen Fortbildungspause hat sich in der Kardiologie sehr viel getan. Dies nahmen Prof. Florian Bea, Chefarzt der Medizinischen Klinik II und sein Team zum Anlass, die Ärzte der Region einzuladen und über die wichtigsten „kardiologischen Dauerbrenner“ wie koronare Herzerkrankungen, Vorhofflimmern und Herzschwäche zu berichten und das Fachpublikum in diesen Bereichen auf den neuesten Stand zu bringen. Neben Prof. Florian Bea berichteten die Referenten Oberarzt Dr. Jörg Mosa, Oberarzt Dr. Thomas Breidenbach und Oberärztin Dr. Jacqueline Hörig aus ihren speziellen Fachgebieten. „Bei der Veranstaltung geht es nicht nur um einen intensiven Wissens- und Erfahrungsaustausch sondern auch um eine lebhafte Diskussion im Anschluss. Es ist wichtig, dass alle ins Gespräch kommen. Die Veranstaltung war schon immer sehr gut besucht, aber in diesem Jahr konnten wir Rekordzahlen verbuchen. Das freut uns besonders, weil es einfach zeigt, wie wichtig die Kommunikation zwischen Klinik und niedergelassenen Kollegen ist. Natürlich ist alles unter den entsprechenden Corona-Hygieneauflagen abgelaufen.“, berichtet Prof. Bea.    
 

Zurück